Projekte - kvhs Ammerland | Abgeschlossene Projekte - kvhs Ammerland | GrüneZukunft - kvhs Ammerland

Grüne Zukunft Ammerland

 

Ein kooperatives Berufsintegrationsprojekt  

Die kvhs Ammerland gGmbH und die beteiligten Kooperationspartner wollen in dem 15-monatigen ESF-Vorhaben 22 Neuzugewanderte sowie Migrantinnen und Migranten in Ausbildung/Beschäftigung integrieren (1. November 2016 bis 31. Januar 2018).

Durch eine zielgruppen-gerechte Förderung wird die allgemeine und spezifische Beschäftigungsfähigkeit hergestellt und begleitete Übergänge in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt realisiert.

Erstmalig kämpft auch der im Ammerland traditionell ausgeprägte Grüne Bereich (Landschafts-/Gartenbau/ Baumschulen) mit Nachwuchsproblemen.

Inhalte des Projekts sind unter anderem:

  • Alltagssprache & berufsbezogener Deutschunterricht, Mathematik, EDV und Vorbereitung auf Theorie Fahrerlaubnis
  • Interkulturelle Toleranztraining zur Vorbereitung auf den adäquaten Umgang mit Führungspersonal, Kollegen/innen und Kunden/innen
  • Fachpraktische Maßnahmen zur Berufsorientierung Gärtner, Fachrichtung Baumschule mit den Themen

    • Arbeitssicherheit
    • Vegetationstechnik
    • Vermehrung und Produktionstechniken
    • Bewässerungstechnik
    • Bodenbearbeitung und Schleppertechnik
    • Funktion von Topfmaschinen
    • Freischneider und Heckenschere

  • Betriebsbesichtigungen
  • sowie die Absolvierung (mind.) eines  betrieblichen Qualifizierungsbausteins in ‚grünen’ Ammerländer Betrieben.
  • Sozialpädagogische Begleitung/Integrations-Coach:

    • Arbeitszeitrythmen, Umgang mit Krankheit, Alltags- und Familienmanagement (Vereinbarkeit Familie & Beruf)
    • Öffentliche Hilfen & deren Beantragung/Durchsetzung, insbesondere Kinderbetreuung, Rechtsberatung (Konflikte mit Unterhalt/ Umgangsrecht/ Finanzen, etc.)
    • Mobilität
    • Erstellung von Förderplänen, Umsetzungsbegleitung von Zielvereinbarungen
    • Berufswegeplanung und Bewerbungskompetenzen:

      • Regionaler Arbeitsmarkt
      • individuelle Berufswegeplanung
      • Unterstützung bei der Akquise von Betrieben für Berufswahlpraktika und betriebliche Qualifizierung in Zusammenarbeit mit Bund deutscher Baumschulen und Absolventenmanagement des Landkreises (Arbeitgeberservice) für individuelle Übergangsplanung

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB), Landesverband Weser-Ems unterstützt das Projekt durch Einbindung in Öffentlichkeitsarbeit, als auch bei der Gewinnung von Betrieben für Praktikumsplätze und die betriebliche Qualifizierungsphase (Qualifizierungsbausteine; ca. 10 – 12 Wochen im Betrieb).

Während des Seminars sowie im Praktikum und auch nach dem Übergang in Arbeit oder Ausbildung steht den Teilnehmenden eine sozialpäd. Fachkraft/Integrations-Coach zur Verfügung. Der Coach betreut die Teilnehmenden und steht auch den Betrieben als Ansprechpartner zur Seite. Außerdem bildet er eine Schnittstelle zwischen den Flüchtlingen und anderen Stellen, die helfen können: Ausländeramt, Ärzte, Arbeitgeber, Lehrer, soziale Einrichtungen.

Teilnehmen an dem Projekt können Frauen und Männer ab Sprachniveau A2/B1, die Arbeitslosengeld II oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen

Sozialädagogische Fachkräfte: Claudia Benick und Lutz Petschick
Projektleiterin
 Stefanie Meyer


Weitere Informationen: